Jugend-Verein.de

GesundheitNicht alle Mückenschutzmittel sind für Kinder geeignet

Benutzeravatar

Topic author
Oliver
Beiträge: 2558
Registriert: Mo Sep 03, 2012 9:05 pm
Gender:
Status: Offline
Germany

Nicht alle Mückenschutzmittel sind für Kinder geeignet

Beitragvon Oliver » So Sep 09, 2012 1:58 am

Nicht alle Mückenschutzmittel sind für Kinder geeignet


„Mückenabwehrmittel sollten bei Kindern unter fünf Jahren nicht großflächig und nicht im Gesicht und auf
die Hände aufgetragen werden, damit nichts in die Augen gelangt“, sagt der Kinder- und Jugendarzt
Thomas Fendel. Bei Kindern unter zwei Jahren sollten Eltern überhaupt keine chemischen Mückenschutzmittel
verwenden.
Auch ätherische Öle seien für Kleinkinder gefährlich, warnt Fendel. Sie können versehentlich in
die Luftröhre gelangen und zu Erstickungsanfällen führen. Darüber hinaus werde die empfindliche Kinderhaut
von diesen Stoffen zu sehr gereizt. Herkömmliche Mückenabwehrmittel enthalten häufig gesundheitlich
bedenkliche Stoffe. Sie sollten bei Kindern nur sparsam eingesetzt werden. Diethyltoluamid (DEET),
ein häufig eingesetzter Abwehrstoff, könne beispielsweise in die Haut eindringen und das Nervensystem
beeinträchtigen.
Der beste Schutz für Kinder sind nach Ansicht von Fendel Fliegengitter und Moskitonetze für das
Bett und den Kinderwagen. Tagsüber sollten die Kleinen keine dunklen oder grellen Farbtöne wie Gelb
oder Orange tragen. Denn laut Fendel zieht das die Stechmücken an.
Teiche, Regentonnen oder Vogeltränken sind ebenso „Mückenherde“. Da Mücken nachts dem
Licht folgen, sollten Eltern das Zimmer ohne Beleuchtung lüften. Vor dem Schlafengehen helfe eine Dusche,
damit der Schweißgeruch die Mücken nicht anlockt.
(dpa/GesundheitPro.de vom 13. Juli 2005)



  • Similar Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gesundheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Login